Bürgerbus stellt Betrieb ein

Der Bürgerbus Göttingen- Dransfeld stellt zum Beginn der Herbstferien, am 12.10. 2020, seinen Betrieb ein. Auf einer Mitgliederversammlung des Bürgerbusvereins am 8.10.2020 wurde dies im Einvernehmen mit der GÖVB beschlossen.

Der Bürgerbusverein, der die ehrenamtlichen Fahrer für den Betrieb des Bürgerbus stellt, sieht sich nicht mehr in Lage, einen regelmäßigen Betrieb des Busses zu garantieren, weil die Zahl der Fahrerin und Fahrer auf sechs gesunken ist.

Der Bürgerbus Verein Göttingen- Dransfeld e.V. hat vor fast drei Jahren in Zusammenarbeit mit der GÖVB den Betrieb von Göttingen nach Dransfeld über Knutbühren und Ossenfeld gestartet und damals den ersten Elektrobus in Betrieb genommen.

Der Verein verfügte damals über 12 Fahrerinnen und Fahrer, darunter zahlreiche Studenten. Die Zahl der Fahrer hat kontinuierlich abgenommen und war auch durch zahlreiche Werbemaßnahmen nicht zu stabilisieren. Der gravierendste Einschnitt erfolgte durch die Corona Pandemie, seit her fanden sich keine ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer mehr. Unter Berücksichtigung von Urlaubzeiten und anderer Verpflichtungen der verbliebenen Fahrer kann mit sechs ehrenamtlichen Fahrern der Betrieb nicht mehr aufrecht erhalten werden.